Das LawCamp 2018 wird unterstützt von:

Medienpartner

Speaker

Dr. Christoph Bausewein
Data Protection Officer & Director Corporate Compliance, Fresenius

Dr. Christoph Bausewein ist Rechtsanwalt (Syndikusrechtsanwalt) mit Schwerpunkten im Beschäftigtendatenschutz und internationalem Datenschutzrecht. Seit Juni 2018 ist er Datenschutzbeauftragter der Fresenius SE & Co. KGaA. Davor war er als Datenschutzbeauftragter für ein international operierendes Technologieunternehmen im Lifescience-Bereich tätig. Er ist u.a. Co-Autor des Kommentars zur DSGVO herausgegeben von Tim Wybitul und hat zuletzt für die BDA ein Praxishandbuch zum Beschäftigtendatenschutz mit herausgegeben.

Weitere Informationen zu Herrn Dr. Bausewein im Netz:
Linked In:https: https://www.linkedin.com/in/christoph-bausewein-48790b52/
Xing:
https://www.xing.com/profile/Christoph_Bausewein


Dr. Daniel Biene, LL.M.
Partner, Change Group GmbH

Dr. Daniel Biene ist Partner der Change Group in Berlin, einer Personal- und Innovationsberatung mit Schwerpunkten in den Bereichen Medien, Konsumgüter und Recht. Er gründete mehrere mit Venture Capital finanzierte Digitalunternehmen, u.a. Smartlaw und Legalbase, die zu den ersten “Legal Tech“ Unternehmen in Deutschland gehören. Zuvor war er als Geschäftsführer von Tochtergesellschaften, Verlagsdirektor und Vorstandsreferent in zwei großen Medienkonzernen tätig. Er startete seine berufliche Laufbahn in einer internationalen Großkanzlei und promovierte zu einem medienwirtschaftlichen Thema am Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb.

 

Weitere Informationen zu Herrn Dr. Biene im Netz;
XING: https://www.xing.com/profile/Daniel_Biene/
LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/danielbiene/


Prof. Dr. Benjamin von Bodungen, LL.M.
Professor an der German Graduate School of Management and Law (GGS) in Heilbronn

Prof. Dr. Benjamin von Bodungen ist auf den Bereich grenzüberschreitender Finanzierungen, insbesondere was die Finanzierung mobiler Ausrüstungsgegenstände wie Luftfahrzeuge, Eisenbahnrollmaterial und Schiffe angeht, spezialisiert. Daneben befasst er sich mit den rechtlichen Rahmenbedingungen der derzeit rasant voranschreitenden Fahrzeugautomatisierung bis hin zum autonomen – fahrerlosen – Fahren. Prof. Dr. Benjamin von Bodungen war zuletzt als Rechtsanwalt bei der KfW Bankengruppe in Frankfurt am Main tätig und beschäftigte sich dort mit Assetfinanzierungen sowie mit allgemeinen bank- und bankaufsichtsrechtlichen Fragestellungen. Zuvor war er als Principal Associate im Frankfurter Büro von Freshfields Bruckhaus Deringer im Bereich Asset und Structured Finance tätig.

Seit Juli 2013 ist er Professor für deutsches und internationales Handels- und Gesellschaftsrecht, Finanz- und Steuerrecht an der German Graduate School of Management and Law (GGS) in Heilbronn.


Oliver Fendt
Senior Manager Open Source Software, Siemens AG

Hr. Fendt ist seit 1992 bei der Siemens AG beschäftigt. Er begann seine Laufbahn als Software Entwickler. Nach verschiedenen Stationen im Unternehmen unter anderem als Projekt und Teamleiter übernahm Hr Fendt 2012 die Rolle des Governance Owners für Open Source und 3rd Party Software bei Siemens. Herr Fendt beschäftigt sich seit mehr als 17 Jahren mit Open Source Software und Open Source Software Lizenzen. Im Zuge der Tätigkeit entwickelte er verschiedene Trainings, Prozesse und Vorgehensweisen wie OSS License Compliance sichergestellt werden kann. Desweiteren initiierte er Projekte und Initiativen in dem Bereich OSS License Compliance.

 

 


Lawrence Freeman
Senior Counsel, Bird & Bird LLP Brüssel, /  ehem. European Counsel von Tesla, Inc.

Lawrence Freeman is a Senior Counsel of Bird & Bird based in the Brussels office. He has over 25 years of experience handling issues of European competition, regulatory and commercial law both in private practice and in-house. Before he joined Bird & Bird, he spent 5 years as European Counsel at Tesla, Inc. where he founded the European legal department. At Tesla Lawrence advised both on day-to-day and on highly strategic legal and regulatory issues and developed a unique expertise in regulatory issues regarding electric and autonomous vehicles.His experience working for one of the world’s most innovative automotive companies has made Lawrence a sought-after adviser in particular for companies developing (technologies or components for) electric and autonomous vehicles as well as other companies with activities in the e-mobility sector.”

Weitere Informationen zu Herrn Freeman im Netz:
Linked In: https://www.linkedin.com/in/lawrence-freeman-0b0b47104/


Dr. Sebastian Kraska
Rechtsanwalt & Externer Datenschutzbeauftragter, IITR GmbH

 sebastian-kraskaHerr Dr. Sebastian Kraska ist Gründer der IITR GmbH, welche auf den Bereich des betrieblichen Datenschutzes spezialisiert ist und gemeinsam mit Regionalpartnern Unternehmen bundesweit bei der Bewältigung datenschutzrechtlicher Anforderungen unterstützt.

Herr Dr. Kraska selbst ist als Rechtsanwalt ausschließlich im Datenschutzrecht als externer Datenschutzbeauftragter tätig und betreut dabei Unternehmen und Behörden.
 
Weitere Informationen zu Herrn Dr. Kraska im Netz:

Sebastian Louven
Telemedicus/Uni Oldenburg/louven.legal
 

Sebastian Louven ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Oldenburg und berät zudem als selbstständiger Rechtsanwalt auf den Gebieten des Kartell- und Telekommunikationsrechts mit Bezügen zum IT-Recht und gewerblichen Rechtsschutz. Er ist Redakteur im Kernteam des juristischen Weblogs telemedicus.info. Praktische Erfahrung hat er unter anderem als Unternehmensjurist für Telekommunikationsrecht und Regulierung bei der Versatel gesammelt. Sebastian Louven hat in Jena, Thessaloniki und Münster studiert und anschließend sein Referendariat am Landgericht Essen mit Stationen u.a. beim Bundeskartellamt und der Verlagsgruppe Handelsblatt absolviert. Er veröffentlicht regelmäßig vor allem zum Bereich „Kartellrecht der Informationsgesellschaft”.


Oliver Naegele
Gründer & CEO, Blockchain Helix AG, Frankfurt am Main

Oliver Naegele ist einer der Experten in den Bereichen Digital Identity, Blockchain und KYC. Während seiner 15-jährigen Tätigkeit im Bereich IT-Sicherheit, hat er sich ein tiefes Verständnis für das digitale Behördenmanagement erworben. Er ist zudem Initiator des Blockchain Frankfurt MeetUp, Gründer des deutschlandweiten Netzwerks FinTech Headquarter und auch Gründungsmitglied des Blockchain Bundesverbandes. Derzeit bereitet er ein ICO für sein jüngstes Projekt HELIX Orange vor – eine Blockchain basierte Plattform für ICOs und Investoren.

Weitere Informationen zu Herrn Oliver Naegele im Netz:
Linked In: https://www.linkedin.com/in/olivernaegele
Xing:
https://www.xing.com/profile/Oliver_Naegele3?sc_o=da980_e
Twitter: https://twitter.com/oliver_naegele


Thomas Richter
Senior Legal Counsel, Technology & Infrastructure, Deutsche Bank AG

Thomas Richter ist Syndikusrechtsanwalt und berät meist transaktionsbezogen zu den Themen Outsourcing, Cloud, FinTech und Blockchain einschließlich der finanzaufsichtsrechtlichen Bezüge sowie zu Cyber Security und Digitalprojekten. Ergänzend verfügt er über Erfahrung bei technologiebezogenen M&A-Transaktionen und Joint Ventures. Davor war er über mehrere Jahre als Rechtsanwalt bei White & Case in Frankfurt am Main tätig. Er hat in Tübingen, Genf und London (LL.M) studiert und ist in Deutschland als Rechtsanwalt/Syndikusrechtsanwalt sowie in England & Wales als Solicitor zugelassen. Er spricht Deutsch, Englisch und Französisch. Er hält regelmäßig Vorträge zu den rechtlichen Aspekten von Blockchain und virtuellen Währungen.

 


Prof. Dr. Jan Dirk Roggenkamp
Hochschule für Wirtschaft und Recht, Berlin

Prof. Dr. Jan Dirk Roggenkamp ist Professor an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR Berlin) und beschäftigt sich mit Themen im Bereich des IT-Rechts (insb. Datenschutz, Cybercrime, IT-gestützte Kriminalitätsbekämpfung, Bekämpfung IT-gestützter Kriminalität). Davor war er Professor an der Polizeiakademie Niedersachsen, Referent im Bundesministerium der Justiz in der Projektgruppe „Elektronische Akte in Strafsachen“ und Rechtsanwalt bei Bird & Bird LLP in der Praxisgruppe IT am Standort Frankfurt/Main. Roggenkamp hat am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Internetrecht von Prof. Dr. Dirk Heckmann (Universität Passau) als Wissenschaftlicher Mitarbeiter gearbeitet und promoviert.

Weitere Informationen zu Herrn Prof. Dr. Roggenkamp im Netz:
Xing: https://www.xing.com/profile/JanDirk_Roggenkamp
Twitter: twitter.com/rajdr


Stephan Schnieber
Analytics Client Architect, IBM Deutschland GmbH

Stephan Schnieber hat nach dem Anschluss des Studiums mit dem Schwerpunkt der künstlichen Intelligenz bei der IBM als Entwickler begonnen. Er hat darauf aufbauend verschiedene weitere Tätigkeiten intern wie in Kundenprojekten umsetzen können. Industrieller Schwerpunkt war die Versicherungswirtschaft – hier war er Gründungsmitglied des Industry Business Development Teams. Im Anschluss hat er den Aufbau des deutschen Analytics Solutions Centers in Berlin gestaltet und umgesetzt. Zu den Themen Risk, Compliance und Governance war er wiederholt Sprecher auf verschiedenen Veranstaltugen. Aktuell begleitet er Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz bei der technischen Ausgestaltung der analytischen Infrastruktur und unterstützt diese dabei, sich zu einem mehr und mehr datengetriebenen Unternehmen zu entwickeln.

Weitere Informationen zu Herrn Schnieber im Netz:
Xing: https://www.xing.com/profile/Stephan_Schnieber/cv
LinkedIn: https://de.linkedin.com/in/stephan-schnieber-b168ab89


Steffen Stahnke
Vertrieb Data Governance Lösungen, IBM Deutschland GmbH

Steffen Stahnke ist seit 2012 als Vertriebsbeauftragter im Bereich Analytics und Cloud mit den Schwerpunkten Big Data, Data Warehousing, Data Governance und Information Management. Seit 2017 hat er einen besonderen Fokus die DSGVO Anforderungen mittels des IBM Governance Lösungsportfolios abzubilden.
Er studierte Betriebswirtschaftlehre an der TU Berlin mit den Schwerpunkten Controlling und Informationstechnik. Hr. Stahnke hatte in seiner beruflichen Laufbahn Positionen in den Bereichen Finanzen, Controlling sowie System- und Lösungsvertrieb.

Weitere Informationen zu Herrn Stahnke im Netz:
Xing: https://www.xing.com/profile/Steffen_Stahnke/cv
LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/steffen-stahnke-7432505a/


Freek Staehr
Head of Commercial Legal & Operations, SAP SE

As Head of Commercial Legal & Operations, Freek Staehr is responsible for managing the legal services and expertise provided to internal customers on cloud, cloud and software development, commercialization, procurement as well as partnerships and the partner ecosystem. In his capacity as Head of Operations, he is focused on enabling a better steering as well as developing and transforming SAP’s global legal organization.
Prior to that role, which he assumed in 2017, Freek Staehr held various roles focusing on organizational development and transformational programs at SAP, including transformation of the SAP Board Area “Digital Business Services” and SAP’s real-estate and facilities organization. He was also leading a global initiative developing innovative workspace concepts for employees worldwide.
Before, he was Chief Operations Officer for SAP’s internal IT and the Cloud Delivery. Responsibility included IT portfolio management, optimization of cloud operations processes and negotiations of complex partner deals. Previously, he joined SAP’s consulting and field organization, focusing on customer deal support and organizational development of SAP’s consulting business as well as the sales organization Middle & Eastern Europe.
Prior to that, Freek Staehr was executive assistant to the Chief Financial Officer of SAP, Dr. Werner Brandt. He initially joined SAP in 2003 as a legal counsel and was instrumental in providing the legal framework for SAP’s strategic shift to becoming a cloud provider.
Freek Staehr holds a German law degree (1st and 2nd state examination) and lives with his wife and two children in Germany.

Weitere Informationen zu Herrn Staehr im Netz:
Xing: https://www.xing.com/profile/Freek_Staehr


Dr. Winfried Veil
Referent im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Winfried Veil studierte Rechtswissenschaften an der Universität Mainz. Er promovierte an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer zu der Frage, ob die Europäische Union mittels direktdemokratischer Verfahren demokratisierbar ist.

Von 2001 an war er – unterbrochen von einer einjährigen Weltreise – neun Jahre lang in verschiedenen Großkanzleien (zuletzt CMS Hasche Sigle) als Rechtsanwalt im öffentlichen Wirtschaftsrecht tätig. Seit 2010 ist er Referent im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. Er war auf Seiten der Bundesregierung an den Verhandlungen zur Datenschutz-Grundverordnung.

Seitdem beschäftigt er sich wissenschaftlich mit Datenschutz und Privacy und ist Mitherausgeber und Autor eines Kommentars zur DS-GVO. Beim IT LawCamp 2018 vertritt er ausschließlich seine persönlichen Auffassungen.


Dr. Kai Westerwelle
Partner, Bird & Bird LLP San Francisco

Dr. Kai Westerwelle ist ein anerkannter Experte für IT- und Datenschutzrecht und Partner im Bird & Bird Büro in San Francisco. Er ist Fachanwalt für Informationstechnologierecht und verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung im IT-Recht, insbesondere in den Bereichen Outsourcing und Cloud Computing, nationale und internationale Lizenzverträge und in der ganzheitlichen Transaktionsberatung. Er hat zahlreiche nationale und internationale Restrukturierungen und IoT-Projekte sowie zahlreiche M&A-Transaktionen und IPOs unterstützt. Daneben liegt sein Beratungsschwerpunkt auf dem deutschen, europäischen und internationalen Datenschutzrecht, hier vor allem im Rechtsverkehr von und mit den USA.

Weitere Informationen zu Herrn Dr. Westerwelle im Netz:
Linked In: https://www.linkedin.com/in/westerwelle/
Xing: https://www.xing.com/profile/Kai_Westerwelle
Twitter: https://twitter.com/Kai_Westerwelle