Das LawCamp 2016 wurde unterstützt von:

Medienpartner




Vergangene Camps

Stimmen zum LawCamp @ Bird & Bird:

Von Outsourcing bis Open Stage LawCamp 2010. Samstag, 20. 3. 2010, 9 Uhr, Foyer des Skyper-Tower Frankfurt a. M., 170 Teilnehmer und niemand weiß genau, was ihn da eigentlich erwartet. Sicher ist nur, dass in den Räumlichkeiten der Bird & Bird LLP in den kommenden neun Stunden ein LawCamp stattfinden soll… Lesen Sie hier den vollständigen Tagungsbericht in der NJW von Miriam Ballhausen, Bundesministerium der Justiz, Berlin, und Ivo Ivanov, eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e. V., Köln.

„Zu der Veranstaltung wollte ich Ihnen noch gratulieren, Format und Resonanz waren toll und es hat mir viel Spaß gemacht!“ – Dr. Marc Strittmatter, Syndikus, Leiter Recht Global Technology Services IBM Deutschland

„Ich kann Sie aus meiner Sicht, aus Sicht unserer Studierenden und aus der Sicht vieler Teilnehmer, mit denen ich gesprochen habe, nur zu dieser erfolgreichen Veranstaltung beglückwünschen!“ – Prof. Dr. iur. Diana D. Chiampi Ohly, LL.M. (Duke), Attorney-at-Law (New York), Studiengang Informationsrecht, Hochschule Darmstadt

„Die Veranstaltung war nach meiner Beobachtung ein voller Erfolg und hat zum wiederholten Male gezeigt, dass Bird & Bird in der Community sehr kompetent, proaktiv und innovativ die komplexen Themen IT und Recht für alle Beteiligten gewinnbringend zusammenführt.“ – Marcus Gruyters, Gruyters Consulting.

Weitere Meinungen:

  • „Wann kann ich mich zum lawcamp 2011 anmelden?“
  • „Die Veranstaltung in den Räumen der Kanzlei Bird & Bird in Frankfurt war sehr spannend und kurzweilig“
  • „zukunftsfähiges Format”
  • „Die Vorträge waren hoch-qualitativ“
  • „Versammelt war ein Hochqualitatives Publikum, dass sich glücklicherweise nicht scheute, sein Wissen und seine Ideen zu teilen“
  • „Das Format hat Zukunft”
  • „Juristen kann ich die Beteiligung nur empfehlen“
  • „Es ist eine, wie ich finde, rundum gelungene Veranstaltung geworden“
  • „In über 30 meist hochspannenden und qualitativ hochwertigen Vorträgen wurden aktuelle IT-rechtliche Fragestellungen adressiert“
  • „Die Bandbreite der angesprochenen Themen war bemerkenswert“
  • „Beeindruckt bin ich davon, wie viele zusätzliche Meldungen es dann am Tag der Veranstaltung gab – insgesamt 16 Referentinnen und Referenten traten noch mit neuen Programmvorschlägen vor das Publikum“
  • „Wie das Programm, so war auch das – juristische – Publikum gut gemischt“
  • „Obwohl noch kein konkreter Termin für eine Neuauflage eines LawCamps feststeht bin ich sicher, dass das LawCamp – gekommen ist, um zu bleiben -“
  • „Ein großes Lob geht von hier aus an die Organisatoren und Veranstalter, die wirklich eine BarCamp-Atmosphäre geschaffen haben“
  • „Neben der außergewöhnlichen Location im Skyper in Frankfurt und einem beeindruckenden Ausblick aus der 23. Etage, waren hochspannende Vorträge und Besucher angereist, die die Veranstaltung in jeder Hinsicht bereicherten“
  • „Die gut besuchte, offene Atmosphäre fand ich persönlich besonders beeindruckend“
  • „Besonders witzig und zugleich informativ war das twittern über die verschiedenen Bildschirme, die immer wieder das Programm und einige Inhalte und Bewertungen der Zuhörer dazu darstellten“
  • „Sehr schön war auch die Tatsache, dass alle Session-Vorschläge auch wirklich stattgefunden haben“
  • „Die Location hat sich damit den Titel “best Barcamp-Location” verdient“
  • „Selbstverständlich kann man nur über die teilgenommenen Sessions berichten, doch war überall ein gutes Feedback zu hören“
  • „1. IT LawCamp bei den Kollegen Bird & Bird in Frankfurt am Main am vergangenen Samstag, den 20.03.2010, war eine sehr spannende Erfahrung“